Über die Bedeutung dieser beiden Wörter und vor allem über ihren Zusammenhang ist viel zu hören und zu lesen. Verschiedene Meinungen und Erklärungen kursieren zu diesem Thema und ein jeder Denkansatz stellt früher oder später die folgenden Fragen:

cimg1302bearb.jpg   Was ist Körper?
   Was ist Geist/Psyche?
   Wo sind die Grenzen?
   Was bedeutet "im Einklang sein"?
   Was heißt „ganzheitlich“? 
 

Und was hat dieses Thema überhaupt auf einer Physiotherapie-Seite zu suchen?

Man kann eine physiotherapeutische Behandlung als eine Unterhaltung auf verschiedenen Ebenen ansehen. Um  bei der üblichen Unterscheidung zu bleiben und der Einfachheit halber, wird  weiter von Körper und Geist/Psyche als getrennten Erscheinungen geschrieben.
 
Therapeut und Patient führen einen Dialog, bei denen die Informationsmedien Körper und Geist/Psyche sind. Der Physiotherapeut spricht über verschiedene Wahrnehmungs- und Übermittlungskanäle beide Ebenen an und bekommt auch bewusste und unbewusste Antworten von ihnen, deren Interpretation wieder vom gegenwärtigen Befindens-, Erlebens- und Wissenszustand  des Behandelnden abhängt. Die sendenden Kanäle sind Berührung, Bewegung, Mimik sowie gesprochene und gedachte Worte.
Zwar scheint offensichtlich der Körper bei diesen Kommunikationsformen der primäre Informant zu sein, aber immer - ob gewollt oder ungewollt – übt er Einfluss auf den ganzen Menschen aus, also auch auf die Psyche bzw. den Geist.
Insofern kann jede Behandlungsform den Anspruch erheben, ganzheitlich zu sein. Der jeweilige Therapeut hat durch seinen Kontakt zu dem Patienten immer einen Einfluss auf die ganze Person, ab dem Moment, wo sie zum ersten Mal zusammen kommen, in jedem Moment und für die Zukunft.Ebenso ist diese Wirkung auch in die andere Richtung zu bemerken. Jede Behandlung hat ihre Wirkung auf den jeweiligen Therapeuten, auf seinen Körper und auf seinen Geist.   
 
Kurz gefasst: Wir verändern uns in jedem Moment als ganze Person unter dem Einfluss von allen Erlebnissen, ganz gleich, ob wir zur Massage gehen, uns im Fitnessstudio auspowern oder einen Film im Kino sehen. Wichtig scheint mir aber bei allem, was wir tun, diese Formel:

cimg1058bearb.jpgBewusstheit und Präsenz. Das sind zwar keine neuen Erkenntnisse, aber eventuell für den Interessierten neue Erfahrungen. Viele Dinge in unserem Leben können dadurch einen anderen Eindruck hinterlassen und eine andere Wirkung entfalten.